Lichtsensoren

Hier gibt es Lichtsensoren aus unserem Angebot. Das umfasst beispielsweise einfachen Lichtsensor oder digitalen Lichtsensor LTR-507.

Alle Resultate (4)

Sortieren nach:
Nicht auf Lager Einfacher Lichtsensor mit easyC
Einfacher Lichtsensor mit easyC

Licht ist eine der wichtigsten Dinge im Leben vieler Lebewesen. Deshalb ist es üblich, bei der Elektroniklernen mit Lichtsensoren zu arbeiten. Ein einfacher Lichtsensor hat einen lichtabhängigen Widerstand (LDR) und einen Sensor auf einer kleinen Breakout-Platine für eine einfachere Verbindung. Der einfache Sensor verfügt über easyC-Anschlüsse, was eine schnelle und einfache Verbindung mit Dasduino-Mikrocontroller-Platinen ermöglicht.

 

Wie der Name schon sagt, ändert der LDR seinen Widerstand je nach der Menge an Licht, der er ausgesetzt ist. Die Menge an Licht und der Widerstand sind invers proportional. Je mehr Licht vorhanden ist, desto geringer ist der Widerstand. Daher hat die Platine bei mehr Licht einen Widerstand von einigen Hundert Ohm. Wenn der Widerstand im Dunkeln ist, hat er einen Widerstand von einigen Tausend Ohm.

Fototransistor 5mm
Fototransistor 5mm

Ein Fototransistor ist eine kleine Komponente, die fähig ist, das Licht zu detektieren. Dieser Fototransistor ist speziell, weil er (wegen seiner dunklen Linse) infrarotes (IR) Licht besser als andere detektiert. Darum ist er für Anwendung bei Feuer-, Sonnenlichtdetektion o.ä praktisch.

e-radionica.com kreierte auch einen Modul mit dem LM393 Komparator, der diesen Sensor enthält. Siehe ihn hier.

Digitaler Licht- und Näherungssensor LTR-507ALS
Digitaler Licht- und Näherungssensor LTR-507ALS

Für präzise Messungen des Lichts konsultiere dich mit diesem digitalen Lichtsensor (ALS – Ambient Light Sensor). Außerdem, LTR-507ALS maß auch die Näherung (PS – Proximity Sensor) des Objekts vom Sensor. All diese Daten, die einfach durch unseren Arduino Library lesbar sind, sendet er durch I2C Kommunikation.

Einfacher Lichtsensor
Einfacher Lichtsensor

Licht ist eine von essenziellen Dingen für alle Lebewesen. Daher ist es üblich, mit Lichtsensoren beim Lernen über Elektronik zu arbeiten. Ein einfacher Lichtsensor hat den vom Licht abhängigen Widerstand (LDR) und einen Sensor auf der breakout Platte für einfachere Verbindung. Als der Name suggeriert, ändert ein LDR seinen Widerstand in Abhängigkeit von der Lichtmenge, der er ausgesetzt ist. Die Lichtmenge und der Widerstand sind reziprok proportional. Je mehr Licht er ausgesetzt wird, desto weniger Widerstand wird er haben. Also, wenn es mehr Licht gibt, wird die Platte den Widerstand von ein paar hundert Ohm haben. Im Dunkeln wird er den Widerstand von ein paar tausend Ohm haben.

 

Hauptvorteil dieser Platte ist das, dass sie sowohl den digitalen als auch den analogen Output gibt. Mit der Anpassung des Potentiometers auf der Platte wirst du den digitalen Signal auf der Empfindlichkeitsbereich des angepassten Potentiometers bekommen, während der Sensor ständig den analogen Output direkt aus dem Sensor in jedem Moment geben wird.

Artikel pro Seite